Ihre Meinung ist uns wichtig!

In diesem Blog sollen Ideen für die Nutzung der Knechtschen Hallen diskutiert werden, bzw. schlagen Sie vor, was wir schon jetzt im Kranhaus veranstalten können.

 

Bitte posten Sie Ihre Idee oder Ihre Tipps. Teilen uns Ihre Vorschläge mit!  Dabei gibt es erst einmal keine Ristriktionen - "Spinnen" ist erlaubt. Vorgeschlagene Nutzungen müssen nicht unbedingt dem Themenfeld Kultur zuzuordnen sein.

 

Schauen Sie sich an welche Einträge bisher gemacht worden, oder fügen Sie selbst eine neue Idee oder einen Kommentar hinzu.

Hier geht es zu den Blogeinträgen. Hier klicken.

 

Sie können uns Ihre Ideen auch per Email zusenden. Wir werden Sie dann für Sie auf dieser Seite veröffentlichen.

 

 

Kommentare: 13
  • #13

    Sabine Kück (Montag, 30 November 2015 19:00)

    Hallo liebe Freunde der "Alltagskunst"

    Gerne möchte ich Euch mitteilen, dass es die Kreativ-Werkstatt mittlerweile im Kranhaus gibt :)
    Soll heißen, die Idee wurde angenommen und ich kann berichten, dass sich schon einige nette, kreative Menschen zusammen gefunden haben und fröhlich zusammen werkeln!
    An dieser Stelle einmal ein "Danke schön" dafür, das "ihr" es möglich macht und ich freue mich auf mehr kreative Zeit im Kranhaus!

  • #12

    Sabine Kück (Samstag, 06 Juni 2015 19:11)

    Liebes Kranhaus-Team, liebe Freunde der „ Alltags-Kunst“
    Eine kleine Alltagsbegegnung die ganz schön zu der Idee mit der Kreativ-Werkstatt passen könnte…
    Gestern zeigte mir mein lieber Nachbar seine Reisefotografien – ich war total begeistert!
    Wir schauten uns weitere Aufnahmen an – sehr schöne, außergewöhnliche Werke.
    Mein erster Gedanke dazu war – die muss man zeigen!
    Gegensätzliche Motive, Stilbrüche, moderne Motive – an alten Fassaden.
    Bilder aus fernen Ländern an ursprünglichem Mauerwerk…
    Zum Bestaunen für Jedermann – da fiel mir sofort das Kranhaus ein!
    Es gibt bestimmt viele tolle Sachen zu bestaunen – Menschen die etwas zeigen, ausstellen möchten.
    Dafür einen Raum mitten in Elmshorn zu schaffen – vielleicht können sich noch mehr Menschen für diese Idee erwärmen.
    Viele Grüße
    Sabine Kück

  • #11

    Sabine Kück (Samstag, 06 Juni 2015 11:23)

    Liebes Kranhaus-Team, liebe Freunde der „ Alltags-Kunst“
    Eine kleine Alltagsbegegnung die ganz schön zu der Idee mit der Kreativ-Werkstatt passen könnte…
    Gestern zeigte mir mein lieber Nachbar seine Reisefotografien – ich war total begeistert!
    Wir schauten uns weitere Aufnahmen an – sehr schöne, außergewöhnliche Werke.
    Mein erster Gedanke dazu war – die muss man zeigen!
    Gegensätzliche Motive, Stilbrüche, moderne Motive – an alten Fassaden.
    Bilder aus fernen Ländern an ursprünglichem Mauerwerk…
    Zum Bestaunen für Jedermann – da fiel mir sofort das Kranhaus ein!
    Es gibt bestimmt viele tolle Sachen zu bestaunen – Menschen die etwas zeigen, ausstellen möchten.
    Dafür einen Raum mitten in Elmshorn zu schaffen – vielleicht können sich noch mehr Menschen für diese Idee erwärmen.
    Viele Grüße
    Sabine Kück

  • #10

    Sabine Kück (Donnerstag, 28 Mai 2015 06:54)

    Bitte diesen Text für den Kommentar Nr. 10 nehmen - es hatte sich ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen :) Danke!

    Liebes Kranhaus-Team, liebe Menschen mit Lust auf kreative Arbeit

    Mir schwebt schon lange eine Idee im Kopf herum...und als ich neulich in Ihrem tollen Gebäude war - dachte ich, hier wäre ein guter Ort für meine Idee!
    Ich habe mir gerade die anderen Kommentare angesehen und es scheint mehreren Menschen so zu gehen.
    Meine Idee: Kreativ - Werkstatt
    Ich suche Menschen die Lust haben in entspannter Atmosphäre
    (ohne "künstlerischen Druck") Ihren Ideen nachzugehen.
    Sei es Malen, Handwerkeln, gemeinsam, alleine - Ideen auszuhecken - aus "Altem" Neues gestalten - der Kreativität freien Lauf lassen!
    Sich treiben lassen und sich aus dem Alltag ausklinken - einfach nur Du selbst sein!
    Sich austauschen und inspirieren lassen.
    In diesem Sinne - tolle Idee diese Ideenbörse!
    Viele Grüße
    Sabine Kück

  • #9

    Antje Thiel (Donnerstag, 23 April 2015 15:37)

    Liebes Kranhaus-Team,
    weiter unten hat schon jemand vorgeschlagen, zum Saisonstart Fahrradpflege/-reparatur anzubieten. Ich arbeite im Willkommensteam für Flüchtlinge Elmshorn mit und organisiere grade via Facebook gebrauchte Fahrräder für Flüchtlinge. Ich habe schon einige Angebote bekommen, teilweise natürlich mit etwas Reparatur- oder Inspektionsbedarf. Könnte man die Räumlichkeiten des Kranhauses nutzen um gespendete Fahrräder zu lagern und gemeinsam mit den Flüchtlingen zu reparieren? Ich weiß, dass es zweimonatlich das Repair-Café gibt, doch das nächste ist erst im Juni... :-) Liebe Grüße, Antje Thiel

  • #8

    Kai (Dienstag, 21 April 2015 12:40)

    Ein traumhaftes Gebäude. Ich würde einige Räume z.B. für einen Tag an Hobbyfotografen vermieten, einen Foto- Workshop der VHS oder gar einen Filmemacher-Workshop hier her holen. Vielleicht auch mal die nordischen Maler oder einen Maltag von Hobbymalerinnen und Malern aus Elmshorn und Umgebung: 1 Modell-100 Staffeleien- was für ein Bild!

  • #7

    Rena Böhlke (Donnerstag, 02 Oktober 2014 20:42)

    Ergänzend zu Daniels Vorschlag vom 6.6.14
    Man könnte vielleicht einmal zum Saisonstart im Frühling und einmal zum Herbst/Winter anbieten "Gemeinsames Fahrrad-Pflegen" oder so ähnlich. Alle Interessierten kommen (evtl mit Kind, das es auch dabei gleich ein bisschen lernt, schön mit Mama und/oder Papa) und ihren Rädern in die Halle, pflegen ihre Stahlrösser in großer Runde mit Hilfe der umher-guckenden Kundigen und machen dann zusammen eine Tour, wenn das Wetter es her gibt (Picnic unterwegs je nach Wetter möglich).

  • #6

    Susan (Mittwoch, 10 September 2014 13:24)

    Do-it-yourself-Werkstatt im Kranhaus
    Idee (in Anlehnung an das Repair-Café): Einrichtung einer kleinen Werkstatt, in der Hobby-Bastler / -handwerker ihre Projekte bearbeiten können, bei Bedarf auch unter Anleitung von (ehrenamtlichen) Handwerkern und/oder im Austausch mit anderen, die wissen, wie bestimmte Dinge gemacht werden. Gerne auch mit der Möglichkeit, sich Werkzeug auszuleihen.
    Mir geht es so, daß ich bei bestimmten handwerklichen Anforderungen gerne den Rat eines Fachmannes / einer Fachfrau hätte und ich habe auch nicht alle Werkzeuge verfügbar, die ich für bestimmte Arbeiten brauche.
    Vielleicht kann man auch bestimmte Kurse in traditionellen Handwerkskünsten anbieten? (Schmieden / Metallbearbeitung / Korbflechten / Keramik / etc.)

  • #5

    Yvette Karro (Freitag, 06 Juni 2014 23:21)

    Hallo Daniel,

    morgen startet im Kranhaus das 1. Elmshorner Repair Café. Dort können neben Fahrrädern auch Möbel, Kleidung, Computer und Elektrogeräte unter Anleitung von ehrenamtlichen Fachleuten repariert werden. Es gibt zwar keine Grillwurst, dafür aber jede Menge leckeren Kuchen und Getränke. Vielleicht haben Sie Zeit und schauen rein. Wir sind von 10 - 13 Uhr dort. Das nächste Repair Café findet am 05.07.14 statt.
    Viele Grüße

  • #4

    Daniel (Freitag, 06 Juni 2014 20:44)

    Guten Tag,

    wie wäre denn die Idee im Kranhaus eine Ausstellung mit Bildern zu den allerersten Fahrrädern umzusetzen und passend dazu auf dem Gelände hinter dem Kranhaus, also da wo die Blümchen gepflanzt wurden, einen "Repair-Day" zu veranstalten, wo die Elmshorner mit ihren Fahrrädern hinkommen können und diese dort reparieren lassen können, bzw. man sich gegenseitig beim Reparieren hilft und somit auch kennenlernen kann.

    Das ganze unterzeichnet man mit einem kleinen Grillbereich, wo man leckere Würstchen für 1,00€ bekommen kann, ein paar Festzeltgarnituren (Tische und Bänke) und vielleicht sogar einem kleinem Parcour, auf dem kleine Kinder die ersten Meter auf einem Fahrrad lernen können.

    Das wäre gerade jetzt in der Sommerlichen Zeit eine feine Sache. :-)

  • #3

    Peter (Dienstag, 27 Mai 2014 17:36)

    Seit Jahren gibt es in Elmshorn kein "Kommunales Kino" mehr. Das war doch eine gute Idee, Filme jenseits des Mainstream öffentlich zu zeigen.

    Ich könnte mir ein solches Projekt gut vorstelle. Soetwas findet seine Anhänger und es wäre doch denkbar, dies im Sommer im Kranhaus anzubieten, vielleicht sogar als Open Air-Vorstellung im Garten hinter dem Kranhaus.

    Ich werde die Idee bei den Stammtisch Gesprächen mal weiter vorstellen.

  • #2

    kk (Dienstag, 27 Mai 2014 12:35)

    ANTWORT - Freundeskreis Knechtsche Hallen (Montag, 17 März 2014 02:24)

    Hallo Herr Eggers,

    danke für den Tipp. Das Bürgerhaus Stollwerk in Köln ist sicherlich ein spannendes Projekt. Möglicherweise sollten wir auf diesem Blog eine Rubrik "Gute Beispiele" erstellen.

    Neben dem Kölner Beispiel gibt es im Ruhrgebiet und in fast allen Großstädten weitere sehr interessante Projekte. Übrigens gibt es auch in der näheren Umgebung schon vielversprechende Projekte: Das Provianthaus in Glückstadt wird durch kulturelle Veranstaltungen zwischengenutzt. Künftig soll das Provianthaus umgebaut werden. Die Zwischennutzungen (Künstlerateliers; Veranstaltungsräume) werden dabei in ein dauerhaftes Nutzungskonzept (Hotel, Lofts, etc.) integriert.

    Von diesen "Best-Practice-Beispielen" kann man sicherlich einiges lernen. Sicherlich sollte man die Erkenntnisse dieser Projekte bei der Entwicklung eines Konzepts für die Knechtschen Hallen in Elmshorn im Hinterkopf haben.

    Der nächste Schritt liegt wahrscheinlich in der Konkretisierung erster Ideen (es wurden ja schon einige bei der Auftaktveranstaltung genannt) und Entwicklung einer Vision. Ein Ideenworkshop bietet sich dafür an.

    ABER: Zunächst müssen die Rahmenbedingungen in Elmshorn geklärt werden. Bevor in Ideenwerkstätten, Visionen und Nutzungskonzepte entwickelt werden, sollte der bauliche Zustand des Gebäudes geklärt werden. Hierfür – und auch für Zwischennutzungen und weitere Nutzungskonzepte – muss eine Einigung mit dem Eigentümer erzielt werden.

  • #1

    Sebastian Eggers (Donnerstag, 22 Mai 2014 23:29)

    Sebastian Eggers (Samstag, 15 März 2014 17:14)

    Hallo,

    leider konnte ich an der Veranstaltung nicht teilnehmen, würde aber gerne meine Erfahrungen mit dem Bürgerhaus Stollwerck in Köln mitteilen.

    Ich konnte diese Einrichtung zum Kirchentag 2007 nur kurz besuchen, aber die Mischung aus Ateliers, Räumen, Gastronomie und eben Bürgerhaus war doch sehr faszinierend.

    Eventuell könnte man etwas vergleichbares, mit einem kleinen Park zum ehem. Krämergelände, auch in Elmshorn verwirklichen. Vielleicht ergänzt um kleine Büros für Gründer, Vereine, Parteien etc.

    http://www.buergerhausstollwerck.de/

    Sebastian Eggers

Newsletter

Sie möchten zu den Stamm-
tisch Versammlungen  eingeladen werden!

Tragen Sie sich hier ein. Wir informieren Sie rechtzeig zu unseren Veranstaltungen.

Kontakt + Anfahrt:

Freundeskreis
Knechtsche Hallen -

Keimzelle Kranhaus e.V.
Vorsitzender Jens Jähne

Geschäftsstelle
Koppeldamm 2

 

25335 Elmshorn

Telefon: 04121 - 42150


E-Mail: info@knechtschehallen-elmshorn.de

 

Kontaktformular...

Anfahrt...