Herzlich Willkommen...

auf den Vereinsseiten des Freundeskreis Knechtsche Hallen Keimzelle Kranhaus e.V. Hier können Sie sich über den Verein und unser Anliegen informieren. Bleiben Sie auf dem laufenden - Neuigkeiten zu unseren Aktivitäten erfahren Sie hier:

Sachstand und Perspektive

Wir als Freundeskreis sind Einiges an Merkwürdigkeiten gewohnt. Dieses Jahr hatte es aber gleichwohl in sich.

 

Nachdem wir über lange Zeit von der Sperrung des Kranhauses betroffen waren, der Runde Tisch nicht zustande gekommen war und eine weitreichende Zwischennutzung der Knechtschen Hallen wegen des baulichen Zustandes ausschied, kam in diesem Jahr durch unsere Beharrlichkeit doch Bewegung in die Zukunftsdiskussion über die Knechtschen Hallen.

 

Es trat ein Workshop zusammen, der sich -erstmals in dieser Konstellation- mit den künftigen Nutzungsmöglichkeiten der Knechtschen Hallen befasste. Eigentümer, Politik, Verwaltung und Freundeskreis. Alle zusammen an einem Tisch, ...

hier weiterlesen...

Eine dringend empfohlene Lektüre für alle Projektbeteiligten:!

Ausstellung: "Schein oder Sein"

Am „Tag des offenen Denkmals“ hatte das Kranhaus geöffnet und viele Besucher nahmen die Gelegenheit beim Schopf, um sich über die Knechtschen Hallen zu informieren. Darunter auch einige Politiker, die mit Interesse den Vorträgen folgten.

 

Vorgestellt wurden Abschlussarbeiten der Masterabsolventin Laura Eckermann und Bachelorabsolventin Lea-Malin Bahr aus dem Bereich Architektur und Innenarchitektur, die den Besucher*innen einen neue Perspektive auf die Knechtschen Hallen eröffnen. Ein Fokus beider Arbeiten liegt darauf, wie ...  hier weiterlesen...

 

Lea-Malin Bahr:
Kreativfabrik-Wiederbelebung der Knechts
Adobe Acrobat Dokument 9.8 MB
Laura Eckermann
Sanierung und Umnutzung der Knechtschen
Adobe Acrobat Dokument 25.3 MB

Dezember 2020 - Hafen City Universität HH - Masterarbeit L. Eckermann

Knechtsche Hallen in Elmshorn

im Spannungsfeld Stadt-Architektur-Ressourcen

Laura Eckermann, frisch gebackene Absolventin des Architektur-studiums an der HCU gelingt mit ihrer Masterarbeit ein bedeutender Beitrag zur aktuellen Diskussion um den Erhalt der Knechtschen Hallen.

 

Auf Grundlage einer vorangegangenen Analyse der Geschichte, der Rahmenbedingungen und der Prozessbeteiligten entwickelt die kommende Architekturfachfrau vier Szenarien, die jeweils einen Weg für einen spezifischen Bereich der Knechtschen Hallen aufzeigen. Dabei hat das erste Szenario ...

 

weiterlesen...

Virtueller Rundgang durch die Knechtschen Hallen

Kommen Sie mit auf einen virtuellen Rundgang durch und um die Knechtschen Hallen

https://youtu.be/HpxgOZPtY08

Der Beitrag wurde anlässlich des Tages des offenen Denkmals 2020 gezeigt.


Fest für Demokratie 2020  (FfD2020)

Den Verfechter*innen der Demokratie

Auch in diesem Jahr haben wir ein Zeichen gesetzt für die Demokratie, für eine freie Presse, für eine unabhängige Justiz und den Schutz unserer gewählten demokratischen Volksvertreter.

 

Wenn wir auch in diesem Jahr nicht auf die Straße gingen, liessen wir uns nicht davon abhalten, uns zu den Werten zu bekennen, die für uns unverzichtbar sind.

 

Sehr viele Bürgerinnen und Bürger, Institutionen, Parteien und Vereine haben mit ihrer Unterschrift ein starkes Zeichen der Elmshorner Zivilgesellschaft gesetzt.

Neuer Vorstand des Freundeskreises gewählt

Mehr Infos: Hier klicken...

 die Vorstandssitzung am 09. Nov. 20 findet nicht öffentlich statt

Nächster Stammtisch:  wird bekannt gegeben

Die Kunst des Verschwindens ist der Verfall

Knechtsche Hallen - Elmshorn: Hier verfällt ein Denkmal.
Foto: Karin Brodowsky

Noch immer keine Lösung für die Knechtschen Hallen in Sicht.

Kontakt:

Freundeskreis
Knechtsche Hallen -

Keimzelle Kranhaus e.V.
Vorsitzender Jens Jähne

Geschäftsstelle
Koppeldamm 2

 

25335 Elmshorn

Telefon: 04121 - 42150


E-Mail: info@knechtschehallen-elmshorn.de