BM Hatje reagiert mit  Vermittlungsangebot

Montag, 18. November 2019

Bürgermeister Volker Hatje reagiert auf den offenen Brief des Freundeskreises mit einem kurzfristigen Vermittlungsan-gebot. 

In dem Telefongespräch mit dem Vorsitzenden des Freun-deskreises, Jens Jähne, bietet der Bürgermeister an, eine Gesprächsrunde  zwischen dem 2. Stadtrat Bredemeier,  dem Eigentümer Sachau, dem Bürgervorsteher Hahn als Vertreter der Selbstverwaltung und dem Vorsitzenden des Freundeskreises zu vermitteln. Die aktuelle Entwicklung mit der Absage des runden Tisches sei sehr unerfreulich, so Volker Hatje.

 

Der Freundeskreis hat sich entschlossen  das Vermittlungsangebot anzunehmen. Allerdings wird die Teilnahme nur erfolgen, wenn

 

  • die Inhalte dieser Gesprächsrunde keiner Vertraulichkeit unterliegen - Geheimniskrämerei gab es genug
  • das Gespräch sehr kurzfristig zustande kommt und
  • die Inhalte der bisherigen Gespräche mit Herrn Sachau und der runde Tisch Thema der Gesprächsrunde sind

 

Der Freundeskreis hält die Absage des Runden Tisches für einen kapitalen Fehler. Der runde Tisch ist notwendig. Die von Herrn Hatje angedachte Gesprächsrunde in viel kleinerer Runde ohne externen Moderator kommt an das Format des runden Tisches schon wegen ihrer anderen Zusammensetzung nicht heran und kann den damit ursprünglich verfolgten Zweck nicht erreichen.

Wir halten daher konsequent an der Forderung fest, den runden Tisch so schnell wie möglich zu installieren.

Kontakt:

Freundeskreis
Knechtsche Hallen -

Keimzelle Kranhaus e.V.
Vorsitzender Jens Jähne

Geschäftsstelle
Koppeldamm 2

 

25335 Elmshorn

Telefon: 04121 - 42150


E-Mail: info@knechtschehallen-elmshorn.de